Rock den Block

Lösungsvorschläge zur Blockadenbewältigung

Neun Tipps, die das Problem anpacken

1. Put it in writing. Write down the task you’ve been putting off. Doing this brings the project to the front of your mind so you can’t easily ignore it. 2. Name your feelings. Psychologists acknowledge that procrastination is an emotional reaction.…

Im Deutschlandfunk zu hören…

knoten

Wenn der Knoten einfach nicht platzen will

Smart, belesen und mit Begeisterung für sein Fachgebiet – eigentlich entspricht Stephan auf den ersten Blick dem Bild eines Vorzeige-Nachwuchsakademikers. Doch der 30-jährige Doktorand im Bereich Kommunikation und Medien bezeichnet sich selbst als notorischen Aufschieber, was sich jetzt so kurz vor seiner Promotion zum Problem entwickelt hat.

Gerade der hohe Grad an Selbstorganisation beim Verfassen der Doktorarbeit führe und verführe oft dazu, sagt Stephan, dass man oft nicht das mache, was eigentlich Priorität haben sollte. Studien von der FU Berlin beschäftigen sich auch mit dem Thema

Hörbeitrag: Der Deutschlandfunk berichtet……

Wie Studierende das Aufschieben stoppen können

Arbeit ständig aufzuschieben, kann krankhafte Züge annehmen. Deshalb hat die Freie Universität Berlin jetzt eine Prokrastinationspraxis für Studierende eröffnet.

Oft ist aller Anfang sehr nah.... allein die Umsetzung fehlt

Oft ist aller Anfang sehr nah…. allein die Umsetzung fehlt

In diesem Semester wird alles anders: Die Hausarbeit wird nicht mehr in der letzten Nacht vor dem Abgabetermin geschrieben. Mit viel zu viel Kaffee und Adrenalinschüben. Sie wird rechtzeitig angefangen – und zwar ohne sich mit Zeitfressern wie Facebook und Google abzulenken. Das ist zumindest der Plan. Wie man ihn erfolgreich umsetzt, können Studierende jetzt in der neuen Prokrastinationspraxis der Freien Universität Berlin (FU) lernen.

Preisausschreiben

Schwerer Prokastrinationsfall

wiwoDieser Gewuínnspielkollege der Wirtschaftswoche hat die Sache vielleicht noch rechtzeitig hin gebogen. Ein Lächeln und Wohlwollen aus den Reihen der Redaktion sowie die Disc-Man-Belohnung dürfte dem Prokastrinations-Experten mit Versand-Verzug aufgrund dieses Schreiben wohl sicher sein.

Gleisblockade als Spielspaß

Wer aus Berlin kommt und dort umherfahren möchte, kennt die zauberhafte Optionspalette, die der hiesige Nahverkehrsanbeiter in Sachen Ausfallbegründungen durch die Bahnsteigathmosphäre verlautsprechert.
Da ja immer bald das Fest und damit zusammenhängende Geschenkideen aktuell sind, hier der ultimative  Frustspaß für die Tischplatte als Geschenktipp: Fahgast ärgere dich nicht – ein Spiel zum warmwarten. schreien, ärgern und rumtoben! Have a look and get anger!

Wer darf kassieren? Inkasso-„TÜV“ gibt Auskunft

Erst prüfen - dann Inkasso

Erst prüfen – dann Inkasso, foto: Stefan Bartylla

Auch in Sachen Inkasso sind nicht immer alle Geschäftsvorgänge justitiabel geregelt. Schwarze Schafe, die gern mal bei Internet-Abo-Fallen, AGB – Versteckspielen und anderen Tricksereien einer regelrechten Nutzlosbranche fiskal partizipieren wollen, gibt es zur genüge.

Bringt ALLES in Ordnung

Zauberbutton

Zauberbutton

Vielleicht einer der weisesten Weborte verbirgt sich hinter dieser feinen kleinen Domain:
Make Everything OK

Sollte die erhoffte Wirkung nach dem Button-Push nicht erzielt worden sein, wartet dieses kleine Zauberprogramm aber immer noch mit einer kleinen Zusatzweisheit auf, deren Inhalt entwaffnend korrekt zu sein scheint. Aber – checkt selbst, es deblockiert garantiert ein wenig….

Black List der bösen Gewinnspiel-Locker

…für alle, die ihr Geld ungern in den Müll stecken

Ein enorm nützliches Dokument hat seit Kurzem die Hamburger Verbraucher Zentrale auf ihre Internet-Plattform gelegt. In einer 111-seitigen Liste mit nahezu 500 Firmen könne interessierte Verbraucher nach Anbietern suchen, die via Gewinnversprechungen die Telefongebühren, Zeit und Nerven ihrer Opfer ausnutzen. Die Tricks der Bad-Companies reichen von Hotline-Tarifen über zu zahlende Verwaltungsaufwände bishin zum Butterfahrt-Trick mit dem zermürbenden „SomewhereInTheNowhere“- Aufenthalt. Wer sich also mal ein Bild über Tricks, Namen und Adressen dieser Schwarzen Schafe verschaffen möchte, dem sei der Download der Liste empfohlen.

Gerne präsentieren wir das Dokument an dieser Stelle, schließlich können Konsequenzen, die sich aus derlei Teilnahmen ergeben, durchaus Problematiken generieren, die zu unserem Blog-Motto passen.

Den Download zur Liste, starten Sie mit einem Klick hier.

Kurzer Prozeß im Suboptimum

Aus der B.Z. vom 18.10. 2010

Die Erledigung von Problemen, Schwierigkeiten und damit verbundenen Personen ist oftmals der zwar schnellste, dennoch für alle Beteiligten nicht der wünschenswerteste Weg. Nebenstehendes Beispiel aus dem orientalischen Kulturkreis vermag dies zu schildern. Die Zahl der Beteiligten Problem-Aktivisten wurde durch die im Artikel genannten Maßnahmen zwar stark reduziert, dennoch verblieb ein Restproblem in Gestalt der finalen Täter sowie auch ein fader moralischer Beigeschmack, ob des ungewöhnlichen Lösungsweges…

Kurz und gut – dennoch höchst bedenkenswert!

Alea iacta est – Entscheidungswürfel können helfen

Entscheidungswürfel: Können sogar Dinge bestimmen, die gar nicht anstehen!

Entscheidungswürfel: Können sogar Dinge bestimmen, die gar nicht anstehen!

Für alle Erledigungsblockierer, die die Dinge mit ein wenig Schicksals-Touch in Angriff nehmen möchten, hält der gepflegte Spielzeug-, Tinneff-, und Sonstewas- Bedarf kleine kubistische Entscheidungshelfer bereit.
Als Bonusattraktion der Würfel präsentieren sich angebotene Tätigkeiten, die erwürfelt werden können und nicht zum möglichen Aktionsprofil des Entscheidungs- blockierers gehören. Wohl dem, der kein Auto besitzt und es deswegen auch nicht waschen muß.

Auch Frauen und Männer, die keine Frauen haben, die sie laut Würfelentscheid fragen müssen, dürfen sich auf der Vorteilsseite wähnen.

Gleiches gilt für Menschen, die gar nicht lesen können – derlei Zeitgenossen dürfen ihre Entscheidung ebenso vertagen, wie Würfler, die Glücksspiele grundsätzlich ablehenen …
Also unbedingt auf die Besorgungsliste setzen:

Entscheidungswürfel besorgen!

Erledigt – Shift-Feststelltaste endlich entmachtet

Seitdem mit Computern und Tastaturen gearbeitet wurde, war sie im Wege und der Sinn ihrer Funktion einer fast gesamten Nutzerschaft gänzlich unbekannt. Gemeint ist die Feststelltaste für Großbuchstaben – das Grauen aller Textschreiber und steter Quell für Firefox-Adress-Fehler-Meldungen und Passwort-Abweisungen.
freiheit_druch_selbsthilfe

Geschafft! nach 20 Jahren Gegenwartseinbuße ist der Feststellteufel endlich gebannt

Geburtsscheine, amtliche Beglaubigungen aus den Siebzigern, Ausreisegeneh- migungen für Ostblockstaaten und wahrscheinlich auch Urteilsbegründungen aus Kommunisten-Verbotszeiten trugen die Großbuchstaben in Serie noch als Überschriften und unterstrichen mit dem Bindestrich in Großversion als Unterlinie. Jetzt geht es auch diesem alten Zopf aus Kalt-Kriegs-Zeiten an den Kragen. Es gibt ein Programm, das dieser Taste die nervende Funktion nimmt und derlei Einbußen an Gegenwarts-Performance abzustellen weiß.

IT-Büro zu Zeiten des kalten Krieges

Man besorgt dem kleinen Tastaturnerver einfach eine neue Funktion. „Umschulung“, würde das das Jobcenter nennen. Auf meinem Computer ist die Feststelltaste nun ein „Bindestrich“. Ist sozial ja auch viel verträglicher als die dominante Großspurrolle der vergangenen Tagen.Downloadbar ist der Keyboard-Pädagoge bei zahlreichen deutschen Online-Software-Sammlern. Exemplarisch sei hier dazu der Link auf die Site des Computer-Fachmagazins „CHIP“ gelegt.
Seriös, sauber und endgülig wird dieser kleine Helfer ein Problem erledigen, welches so manchen Anwender über Jahrzehnte in stete Beschäftigung brachte und hielt. Hier nun der Link zu diesem Ding: KEY TWEAKER
Viel Spaß und Freude mit der neuen Freiheit!!!

Erledigungsblockade als neues Arbeitsfeld der Ergotherapie

Ruth Joss, Ergotherapeutin aus Bern

Ruth Joss, Ergotherapeutin aus Bern

Aus dem Schweizerland erreichte diesen Blog folgender Beitrag zum Thema. Ruth Joss ist seit 1987 Ergotherapeutin und seit 3 Jahren selbstständig in ihrer eigenen Praxis in Bern tätig.Berufserfahrung hat sie  v.a. in den Bereichen Paraplegiologie, Handtherapie und Psychosomatik sammeln können. In Sachen Unterrichtstätigkeit kann sie auf Vorträge an verschiedenen Ergotherapieschulen und Fachkongressen im In- und Ausland sowie auf Fachpublikationen verweisen. Kontakt zu ihr gibt es unter
mail@dieergopraxis.ch bzw. über die Homepage www.dieergopraxis.ch.

Vielen herzlichen Dank Frau Joss für die Zusendung ihres interessanten Beitrages.