Author Archive for Stefan Bartylla

Erledigt – Shift-Feststelltaste endlich entmachtet

Seitdem mit Computern und Tastaturen gearbeitet wurde, war sie im Wege und der Sinn ihrer Funktion einer fast gesamten Nutzerschaft gänzlich unbekannt. Gemeint ist die Feststelltaste für Großbuchstaben – das Grauen aller Textschreiber und steter Quell für Firefox-Adress-Fehler-Meldungen und Passwort-Abweisungen.
freiheit_druch_selbsthilfe

Geschafft! nach 20 Jahren Gegenwartseinbuße ist der Feststellteufel endlich gebannt

Geburtsscheine, amtliche Beglaubigungen aus den Siebzigern, Ausreisegeneh- migungen für Ostblockstaaten und wahrscheinlich auch Urteilsbegründungen aus Kommunisten-Verbotszeiten trugen die Großbuchstaben in Serie noch als Überschriften und unterstrichen mit dem Bindestrich in Großversion als Unterlinie. Jetzt geht es auch diesem alten Zopf aus Kalt-Kriegs-Zeiten an den Kragen. Es gibt ein Programm, das dieser Taste die nervende Funktion nimmt und derlei Einbußen an Gegenwarts-Performance abzustellen weiß.

IT-Büro zu Zeiten des kalten Krieges

Man besorgt dem kleinen Tastaturnerver einfach eine neue Funktion. „Umschulung“, würde das das Jobcenter nennen. Auf meinem Computer ist die Feststelltaste nun ein „Bindestrich“. Ist sozial ja auch viel verträglicher als die dominante Großspurrolle der vergangenen Tagen.Downloadbar ist der Keyboard-Pädagoge bei zahlreichen deutschen Online-Software-Sammlern. Exemplarisch sei hier dazu der Link auf die Site des Computer-Fachmagazins „CHIP“ gelegt.
Seriös, sauber und endgülig wird dieser kleine Helfer ein Problem erledigen, welches so manchen Anwender über Jahrzehnte in stete Beschäftigung brachte und hielt. Hier nun der Link zu diesem Ding: KEY TWEAKER
Viel Spaß und Freude mit der neuen Freiheit!!!

Was wäre, wenn die polnische Katastrophe Deutschland betroffen hätte?

Sichere Landung

Sichere Landung

Entledigung einer Elite – Eine Synopse

Das polnische Volk mußte Anfang April die schmerzliche Erfahrung erleiden, die fast gesamte Staats- und Kulturelite ducrch einen dramatischen Katastrophenvorfall verlieren zu müssen. Eine politische Avantgarde war durch einen einzigen Flugzeugabstruz „erledigt“. Freund Michael Buchner machte sich in diesem Zusammenhang Gedanken darüber, wie ein vergleichbarer Unfall aussehen müßte und welche adäquaten Opfer die Bunderepublik Deutschland zu beklagen hätte, wäre ein Flugzeugabsturz mit ähnlich prominenter Passagierliste im bundesdeutschen Kontext zu beklagen.

Hier sein Szenario für den Erledigungsfall einer bundesdeutschen Elite, die aufzeigen kann, wie groß der Verlust für das polnische Volk einzuschätzen ist…:

Prokrastinations – Ambulanz der WWU Münster

die Black-Box in grau-gelb

die Black-Box in grau-gelb


Die Prokrastinationsambulanz der Uni aus dem Nordwesten Deutschlands

bietet Diagnostik, Beratung und Therapie bei Arbeitsstörungen, insbesondere bei Prokrastination (d. h. Aufschiebeverhalten), an und erforscht diese mit dem Ziel, die Behandlung ständig zu optimieren.
Hier kann sich jeder einmal auf sein Aufschiebeverhalten hin testen lassen.
Auf den akademischen kann sich jeder über Prokrastination sowie über Prüfungsangst fundiert wissenschaftlich informieren.
Zertifikat: „scientific serious!“

Die österreichische Presse meint…


Einen Warm-Up-Artikel zum Thema liefern die österreichischen Freunde von „Das Journal“

Es ist ein Kreuz

Es ist ein Kreuz

Prokastrination – Krankhaftes Aufschieben von Arbeiten als Karrierekiller
Eine neue Studie zeigt, dass eine von fünf Personen so stark von Prokastrination betroffen ist, dass ihre Karriere darunter leidet. Darunter versteht man das krankhafte Aufschieben von anstehenden Arbeiten und die Beschäftigung mit sinnlosen Tätigkeiten. Sogar persönliche Beziehungen und die eigene Gesundheit können durch diese Krankheit in Mitleidenschaft gezogen werden.